Farewell Dear Ghost (BE)

pic

Donnerstag · 22:00 Uhr · Bastard Club

2017 geht das, darf der Indie-Background auch glitzernd nach Pop schmecken, auch wenn der Grat schmal wird. »Neon Nature« hat dazu das reichlich strapazierte Klischee des »schwierigen zweiten Albums« zu bekämpfen. Und in der Tat ist viel passiert, seit 2013 das Debüt »We Colour The Night« erschienen ist. »Fire« (von besagter Platte) und »We Were Wild Once« (von der 2016 veröffentlichten EP »Skin«) fanden ihren Weg auf Platz 1 der FM4-Charts und in zahlreiche Playlisten internationaler Radiostationen, knackten die Millionengrenze beim Streaming-Krösus Spotify. Schon die Ambivalenz des Titels zeugt von Gegensätzen, von Scheinrealitäten und dem Echten im Leben auf der anderen Seite des Spektrums.

Webseite

Facebook